Suche
  • Silke & Sandra

Vegan - sanft, friedvoll und dazu ein kreativer Genuss

Aktualisiert: 6. Nov 2019



Vegan - sanft, friedvoll und dazu ein kreativer Genuss


Ernährung ist ein sehr persönliches Thema und kann sehr hohe emotionale Wogen aufwerfen. Diskussionen über vegan essen sind mindestens so heikel wie das Thema Religion. Wichtig ist doch, dass jeder Mensch seine eigene Vorstellung dazu hat und bewusst wählen sollte, was ihm gut tut. Dies ist die Voraussetzung, dass sein Körper-, Seele- Geistsystem im Einklang ist.

Erste Negativreaktionen sind meist übernommene, lange verinnerlichte Muster, die - wenn man sich recht besinnt - nichts mit dem persönlichen Empfinden zu tun haben.


Welcher Stellenwert hat Gesundheit, Wohlbefinden und Harmonie in der heutigen Gesellschaft? Die Regale mit nahrungswissenschaftlichen Büchern sind voll und jede Theorie hat ihre Berechtigung. Aber welche genau ist stimmig für das einzelne Kunstwerk Mensch? Geht es nicht viel mehr darum, dass jedes Individuum wieder sein ganz eigenes Sein und sein irdisches Gefährt, seinen Körper, bewusst wahrnimmt?


Was veranlasst Menschen eigentlich, sich vegan zu ernähren ? Es ist interessant zu beobachten, dass sich Menschen aus unterschiedlichen Beweggründen für die vegane Ernährung entscheiden. Der eine stösst aus körperlichen Unverträglichkeiten, also gesundheitlichen Problemen, darauf. Ein anderer erträgt das Leid der Tiere nicht und will die Tierskandale der Massenproduktionen nicht mehr unterstützen. Wiederum andere beschäftigen sich mit den bedenklichen Umweltproblemen und wollen so ihren Beitrag leisten. Aber eines sagen sie alle gemeinsam: Seit sie vegan essen fühlen sie sich körperlich, seelisch und geistig sehr gut. Ihr gesamtes Wohlbefinden hat sich gesteigert. Nicht umsonst essen auch viele Spitzensportler vegan.


Seit einigen Jahren ist auffällig, dass immer mehr Kinder schon von klein auf Fleisch verweigern. Die Eltern werden vor vollendete Tatsachen gestellt, denn die kleinen Personen lassen sich kaum von ihrer Überzeugung abbringen. Einige entwickeln gar Strategien, um ihre Überzeugung trotz Gegendruck durchzusetzen. Wie lässt sich dies erklären? Kleinkinder sind noch rein und unvoreingenommen mit allem Sein. Sie spüren ihre Körper noch ganz genau. Sie wissen, dass alle Lebewesen miteinander verbunden sind, dass es in Wahrheit keine Trennung gibt und wir Leid zufügen, wenn wir töten.


Viele Menschen wünschen sich körperliche Gesundheit, 'work and life balance' sowie endlich Frieden auf der Welt. Wenn man sich also gesundheitlich so vital und gut fühlt, das Tier als beseelten Freund mit Respekt behandelt und den Erhalt der Erde durch Umweltbewusstsein unterstützt - wieso trauen sich die meisten Menschen dennoch nicht, auf vegan umzustellen?

Mängel! Weil die Angst vor Mängel sie daran hindert. Angst blockiert, das ist bekannt. Doch im Leben gibt es nichts, das man nicht lernen kann. Es handelt sich lediglich um ein bewusstes Umdenken. Das ist alles.


Wer es nicht ausprobiert, kann nicht wissen ob es für ihn persönlich stimmt oder nicht.

Natürlich braucht es ein bisschen Mut und eine Portion gesunde Neugierde, Neues kennenzulernen.

Willst du dich auf dieses Abenteuer einlassen und bist unsicher?

Wir essen beide seit 2012 vegan und beantworten dir gerne nach bestem Wissen und Gewissen deine Fragen.


Also schreib uns.

Herzlich, Silke und Sandra

0 Ansichten

©2019 by Zentrum im Sein * Sandra Roten & Silke Hössle